Grüne-Hochzeiten in den USA – Marihuana im Brautstrauß

(Denver (dpa)) Brautsträuße mit Marihuana-Blüten, Hochzeitstorten mit Hanfgeschmack: Seit der Legalisierung von Cannabis in den US-Staaten Colorado und Washington blüht das Geschäft mit dem Rauschmittel. Auch Hochzeitsplaner steigen auf den «Gras»-Trend ein.

522776_web_R_K_B_by_02067_pixelio.de

Der Blumenladen «Buds and Blossoms» in Alma liefert bunte Hanfsträuße und «Buds»-Bouquets. Im Gästehaus «Get High Getaway» in Denver können Hochzeitsgäste «high» feiern. Hersteller wie «Dixie Elixirs» bieten Schokotrüffel und Sprudelgetränke mit Hanfextrakten an. Den Rausch-Hochzeiten sind aber Grenzen gesetzt: Der Konsum von Cannabis ist erst ab 21 Jahren erlaubt und zudem bleibt Kiffen in der Öffentlichkeit verboten.

Quelle: dpa.de
Bildquellenangabe: 02067 / pixelio.de